Spendenprojekte

futuRoma e.V.

 

futuRoma e.V. hat das Ziel, Bildung und Lebensumstände der Roma in Kriva Palanka (Mazedonien) nachhaltig zu verbessern. Hunger, Arbeitslosigkeit, Diskriminierung und die Perspektivlosigkeit bestimmen ihr Leben. Durch oftmals mangelnde Schulbildung sind die Zukunftschancen vieler Kinder sehr schlecht.

Herzstück des Vereins futuRoma e.V. ist der integrative Kindergarten, der speziell Roma-Kindern aber auch sozial schwachen mazedonischen Kindern eine optimale Schulvorbereitung bieten soll.

 

http://futuroma.de

"Amaro Kher" in Kirva Palanka in Mazedonien

 

Bildung, Integration und Demokratisierung statt Diskriminierung und Kriminalisierung sind die Mittel, die Menschen den Weg aus der Armutsfalle erst möglich machen. Mit dieser Überzeugung und der Motivation diese These auch praktisch veranschaulichen zu können, arbeiten wir zusammen mit den Roma aus Kriva Palanka an dem Projekt Amaro Kher. Amaro Kher bedeutet "Unser Haus".

 

Amaro Kher ist ein Projekt des gleichnamigen Fördervereins, der von den drei gemeinnützigen Vereinen futuRoma e.V, INTEResse e.V und Casa Creciente e.V. als langfristiges Kooperationsprojekt initiiert wurde.

 

Durch den Bau eines Gemeinschaftshauses mit Bildungsangeboten für Kinder, Näh-Werkstatt uvm. ist der Grundstein für den Ausweg aus der Armut gelegt. Erzeugnisse aus der Nähwerkstatt, z.B. sehr schöne Tragetaschen gibt es bereits und sie werden im Reisebuchladen in Karlsruhe gegen eine Spende abgegeben.

 

Weiterführende Informationen über das Projekt: www.amarokher.org

"Favela da Paz" in Sao Paulo/Brasilien

 

Die Favela "Jardim Angela" ist einer der vielen Slums von Sao Paulo. In den 90er Jahren wurde sie von der UNO als einer der brutalsten Stadtteile der Welt bezeichnet.

 

Vor gut 25 Jahren begann Claudio Miranda mit Freunden aus der Favela Musik auf Dosen zu machen, denn echte Musikinstrumente waren unerreichbar. Inzwischen gibt es die Band " Poesia samba soul", ein Tonstudio und Musikunterricht.

 

Neben dem ursprünglichen musikalischen Projektteil ist im Laufe der Jahre ein umfassendes Modellprojekt für urbane Permakultur entstanden, mit Solarduschen, essbarer Bepflanzung, Kompost, Biogasanlage, Regenwasserauffangsystemen und vielem mehr.

 

Letztes Jahr konnte das Projekt durch eine große Spende ein Grundstück erwerben, wo dieses Jahr ein Kulturzentrum entstehen soll. Es wird ein Veranstaltungsraum, eine Werkstatt, ein kleines vegetarisches Restaurant, Platz zum Spielen und ein Mehrzweckraum entstehen. Ein sicherer Versammlungsort für Kinder und Jugendliche, für Jung und Alt, Männer und Frauen und für Behinderte, die sonst nur versteckt im häuslichen Bereich leben.

 

Das Projekt wird in Karlsruhe bereits vom Verein "Ficht-Hilfe" vom Fichte-Gymnasium unterstützt.

 

Hier gibt es viele Fotos und Videos, die Seite ist aber auf portugiesisch:

https://faveladapaz.wordpress.com/favela-da-paz-3/

Sonnenschein Förderverein zur Unterstützung des Kinderkrankenhauses Karlsruhe e.V.

http://sonnenschein-kiklika.de